Programmheft 2016

Kurhaus_Meraner_Musikwochen.jpg
Kurhaus_Meraner_Musikwochen2.jpg
Kurhaus_Meraner_Musikwochen3.jpg
Kurhaus_Meraner_Musikwochen4.jpg
Kurhaus_Meraner_Musikwochen5.jpg
Kurhaus_Meraner_Musikwochen6.jpg
Kurhaus_Meraner_Musikwochen7.jpg

Meraner Musikwochen

südtirol classic festival

Die Meraner Musikwochen bieten ein vielseitiges Programm mit hochkarätigen musikalischen Darbietungen: Klassik und Romantik, Barockmusik und Neue Musik, Jazz und Weltmusik

Konzertkalender

Alle Kategorien anzeigen
Alle Konzerte
pre festival
classic
barocco
colours of music
matinée classique
vox humana
soireen
Dienstag16.08. 2016
21:00 Uhr
Thermenplatz
pre festival
Beauty is a Crime

Music On Screen 

Konzertfilme auf dem Thermenplatz

 

 

Freitag19.08. 2016
21:00 Uhr
Thermenplatz
pre festival
Morricone conducts Morricone

Music On Screen
Konzertfilme auf dem Thermenplatz

Samstag20.08. 2016
21:00 Uhr
Thermenplatz
pre festival
Fellini, Jazz & Co.

Music On Screen
Konzertfilme auf dem Thermenplatz

Dienstag23.08. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
Orchestra Filarmonica della Scala

Riccardo Chailly Dirigent

ERÖFFNUNGSKONZERT 31 JAHRE MERANER MUSIKWOCHEN

Abo A
Donnerstag25.08. 2016
20:30 Uhr
Stadtpfarrkirche Meran
barocco
Concerto Köln

Rosanne van Sandwijk Mezzosopran

ECHO Klassik & Grammy Award

Abo B
Abo A
Samstag27.08. 2016
11:00 Uhr
Pavillon des Fleurs
matinée classique
Olga Scheps (Klavier)
Abo M
Montag29.08. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
Tschechische Philharmonie

Jiri Belohlavek Dirigent

Hilary Hahn Violine

Abo A
Dienstag30.08. 2016
20:30 Uhr
Heilig Geist Kirche Meran
Mittwoch31.08. 2016
20:30 Uhr
Schloss Tirol
Donnerstag01.09. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
London Symphony Orchestra

Gianandrea Noseda Dirigent

Abo A
Freitag02.09. 2016
20:30 Uhr
Stadttheater Meran
colours of music
Tingvall Trio

Martin Tingvall Klavier
Omar Rodriguez Calvo Kontrabass
Jürgen Spiegel Schlagzeug

Abo C
Dienstag06.09. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
National Youth Orchestra of France

David Zinman Dirigent

Elsa Dreisig Sopran

Abo A
Mittwoch07.09. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
Donnerstag08.09. 2016
20:30 Uhr
Pfarrkirche Niederlana
vox humana
Estonian Philharmonic Chamber Choir

Kaspars Putnins Leitung

Abo V
Freitag09.09. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
MDR-Sinfonieorchester Leipzig

Kristjan Järvi Dirigent

Denis Kozhukhin Klavier

Abo A
Samstag10.09. 2016
11:00 Uhr
Pavillon des Fleurs
Montag12.09. 2016
20:30 Uhr
Museum Palais Mamming
barocco
Johannes Pramsohler & Philippe Grisvard

Johannes Pramsohler Violine

Philippe Grisvard Cembalo

Abo B
Dienstag13.09. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
Shenzhen Symphony Orchestra

Lin Daye Dirigent

Xi Chen Violine

Abo A
Mittwoch14.09. 2016
20:30 Uhr
Schloss Schenna
Donnerstag15.09. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
KBS Korean Radio Symphony Orchestra

Yoel Levi Dirigent

Yeol-Eum Son Klavier

Abo A
Samstag17.09. 2016
11:00 Uhr
Pavillon des Fleurs
matinée classique
Gruppo Bruno Maderna

 

 

Abo M
Montag19.09. 2016
21:00 Uhr
Kursaal
Dienstag20.09. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
Suwon Philharmonic Orchestra

Daejin Kim Dirigent

Fabiola Kim Violine

Abo A
Donnerstag22.09. 2016
20:30 Uhr
Kursaal
classic
Mahler Chamber Orchestra

Teodor Currentzis Dirigent
Pekka Kuusisto Violine

Abo A

classic

Das sinfonische Programm steht seit Anbeginn im Mittelpunkt der Meraner Musikwochen. Dabei beginnt das Konzerterlebnis schon auf der subtropisch bewachsenen Kurpromenade: Begleitet von festlicher Musik betritt man über einen roten Teppich das elegante Kurhaus und gelangt dann in den prunkvollen Kursaal. Die Meraner Musikwochen logieren damit in einem der schönsten Konzertsäle der Alpen – und auch deshalb geben sich hier Klassikstars und Spitzenensembles seit mehr als drei Jahrzehnten „die Klinke in die Hand“.

MEHR ...

barocco

Meraner Musikwochen und Barockmusik – das ist eine Liaison, die seit den Anfangsjahren des Festivals besteht und nie aufgegeben wurde. So trat John Eliot Gardiner im Jahr 2000 im Rahmen seiner Bach Cantata Pilgrimage mit dem English Baroque Soloists und dem Monteverdi-Chor in der Stadtpfarrkirche auf und spielte Bach-Kantaten für das Archiv-Label der Deutschen Grammophon ein. Auch Cecilia Bartoli war mit ihrem Vivaldi-Programm Gast des Festivals. Da liegt es fast schon auf der Hand, dieser musikalischen Epoche bei den Meraner Musikwochen eine eigene Konzertreihe zu widmen, die an suggestiven Orten in Meran und Umgebung stattfinden.

MEHR ...

colours of music

Jazz und Weltmusik bei einem Klassikfestival? Das ist kein Stilbruch, sondern eine attraktive Erweiterung, die Türen öffnet, durch die man aufregende musikalische Landschaften betritt. Bei den Meraner Musikwochen ist (fast) alles erlaubt. In der Jugendstilarchitektur des Stadttheaters und des Kursaales reicht das bunte Angebot von Folk und Tango, über Rock 'n' Roll bis zu neuer Volksmusik aus den Alpen. Eingebettet in diese Reihe der Meraner Musikwochen ist das Nachtkonzert mit Weltstars wie Giora Feidman, Friedrich Gulda, Roger Hodgson, Nigel Kennedy, Ute Lemper, Noa, Michael Nyman oder Bobby McFerrin.

MEHR ...

matinée classique

Kammermusik auf höchstem Niveau in prachtvollem Ambiente: Am Samstagvormittag laden die Meraner Musikwochen – als musikalischen Start in das Wochenende – in den Pavillon des Fleurs oder, bei großer Nachfrage, in den nahegelegenen Kursaal ein und bieten dort Matinée-Konzerte und musikalische Lesungen an. Im Rahmen der Meraner Musikwochen waren Klaus Maria Brandauer oder Bruno Ganz ebenso zu Gast wie das Emerson, das Hagen oder das Tokyo String Quartet, Fazil Say und Patricia Kopatchinskaja, die Gitarrenlegende Pepe Romero oder der Ausnahmeviolinist Daniel Hope.

MEHR ...

vox humana

Ein Fest für die Stimme: Diese Konzertreihe widmen die Meraner Musikwochen der A-Cappella-Musik und laden dazu Spitzenensembles aus aller Welt ein. Wer Vokalmusik in einer ganz besonderen Atmosphäre genießen will, ist bei diesen Konzerten der Meraner Musikwochen genau richtig. Schließlich bespielt diese Reihe außergewöhnliche Konzerträume im Meraner Umland wie den großen Rittersaal auf Schloss Tirol, den Gemäldesaal auf Schloss Schenna oder die Pfarrkirche in Niederlana mit ihrem eindrucksvollen Schnatterpeck-Altar, der zu den bedeutendsten Kunstschätzen der Südtiroler Spätgotik gehört.

MEHR ...

Soireen auf Schloss Tirol

Das Stammschloss der Tiroler Grafen wird im Hochsommer jeweils am Donnerstag zu einem Klangraum verschiedener musikalischer Genres. Die Soireen auf Schloss Tirol fanden erstmals 1990 anlässlich des 850-jährigen Bestehens der Schlossanlage statt. Seitdem sind dort alle wichtigen Ensembles aus dem Bereich der "Alten Musik" aufgetreten. Heute reicht das Angebot der Soireen von der Musik des Mittelalters bis zum Jazz. Das Konzerterlebnis ist außergewöhnlich: Der Konzertsaal ist als freihängende Holzstruktur konstruiert, deren Akustik dem Klangverhalten eines Saiteninstruments entspricht.

MEHR ...

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK